Engel im NT

Gelbe Blume -Foto: Danzer_Christine - go4jesus
Gelbe Blume - Foto: Christine Danzer - go 4 jesus

Engel im neuen Testament


Der Begriff Engel kommt im Neuen Testament 176x vor.
im Matthäus 19x, Markus 5x, Lukas 24 x, Johannes 4x, in der Apostelgeschichte 21x, Römer 1x, 1.Korinther 4x, 2. Korinther 2x, Galater 3x, Epheser 0, Kolosser 1x, 2. Thessalonicher 1x,
1. Timotheus 2x, 2. Timotheus 0x, Titus 0x, Philemon 0x, Hebräer 12 x, Jakobus 0x,
1. Petrus 2x, 2. Petrus 2x, 1.-3. Johannes 0x, Judas 1x, Offenbarung 72x.

Engel im Matthäusevangelium

Geburt Jesu

Während er aber solches im Sinne hatte, siehe, da erschien ihm ein Engel des Herrn im Traum, der sprach: Joseph, Sohn Davids, scheue dich nicht, Maria, dein Weib, zu dir zu nehmen; denn was in ihr erzeugt ist, das ist vom heiligen Geist.
Matthäus 1,20

Als nun Joseph vom Schlaf erwachte, tat er, wie ihm der Engel des Herrn befohlen, und nahm sein Weib zu sich.
Matthäus 1,24

Als sie aber entwichen waren, siehe,
da erscheint ein Engel des Herrn dem Joseph im Traum und spricht:
Steh auf, nimm das Kindlein und seine Mutter und fliehe nach Ägypten und bleibe dort,
bis ich es dir sage; denn Herodes will das Kindlein aufsuchen, um es umzubringen.
Matthäus 2, 13

Als aber Herodes gestorben war, siehe,
da erscheint ein Engel des Herrn dem Joseph in Ägypten im Traum und spricht:
Steh auf, nimm das Kindlein und seine Mutter zu dir und ziehe in das Land Israel;
denn sie sind gestorben, die dem Kindlein nach dem Leben trachteten!
Matthäus 2, 19-20

Versuchung Jesu in der Wüste

Darauf nimmt ihn der Teufel mit sich in die heilige Stadt und
stellt ihn auf die Zinne des Tempels  und spricht zu ihm:
Bist du Gottes Sohn, so wirf dich hinab; denn es steht geschrieben:
«Er wird seinen Engeln deinethalben Befehl geben, und sie werden dich auf den Händen tragen,
damit du deinen Fuß nicht etwa an einen Stein stoßest.»
Matthäus 4, 5-6

Da spricht Jesus zu ihm: Hebe dich weg von mir, Satan! Denn es steht geschrieben:
«Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen!»
Da verließ ihn der Teufel; und siehe, Engel traten hinzu und dienten ihm.
Matthäus 4, 10-11

Gleichnis vom Unkraut

Der Feind, der es sät, ist der Teufel; die Ernte ist das Ende der Weltzeit,
die Schnitter sind die Engel.  Gleichwie man nun das Unkraut sammelt und
mit Feuer verbrennt, so wird es sein am Ende der Weltzeit.
Des Menschen Sohn wird seine Engel aussenden, und sie werden aus seinem Reiche sammeln alle Ärgernisse und die da Unrecht tun  und werden sie in den Feuerofen werfen;
dort wird das Heulen und das Zähneknirschen sein.
Matthäus 13,  39-42

So wird es am Ende der Weltzeit sein:
Die Engel werden ausgehen und die Bösen von den Gerechten scheiden
und sie in den Feuerofen werfen.
Dort wird das Heulen und Zähneknirschen sein.
Matthäus 13, 49-50

Aber Jesus antwortete und sprach zu ihnen:
Ihr irrt, weil ihr weder die Schrift noch die Kraft Gottes kennt.
Denn in der Auferstehung freien sie nicht, noch lassen sie sich freien,
sondern sie sind wie die Engel Gottes im Himmel.
Matthäus 22, 29-30

Zweite Kommen Jesu

Und er (Jesus) wird seine Engel aussenden mit starkem Posaunenschall,
und sie werden seine Auserwählten versammeln von den vier Winden her,
von einem Ende des Himmels bis zum andern.
Matthäus 24,31

Um jenen Tag aber und die Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht,
sondern allein mein Vater.
Matthäus 24, 36

Wenn aber des Menschen Sohn in seiner Herrlichkeit kommen wird und alle heiligen Engel mit ihm,
dann wird er sitzen auf dem Throne seiner Herrlichkeit;
und vor ihm werden alle Völker versammelt werden,
und er wird sie voneinander scheiden,
wie ein Hirt die Schafe von den Böcken scheidet,
und er wird die Schafe zu seiner Rechten stellen, die Böcke aber zu seiner Linken.
Matthäus 25, 31-33

Dann wird er auch denen zur Linken sagen:
Gehet hinweg von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer,
das bereitet ist dem Teufel und seinen Engeln!
Matthäus 25, 41

Da sprach Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Ort!
Denn alle, die das Schwert ergreifen, werden durch das Schwert umkommen.
Oder meinst du, ich könnte nicht meinen Vater bitten,
und er würde mir noch jetzt mehr als zwölf Legionen Engel schicken?
Wie würden dann aber die Schriften erfüllt, daß es so kommen muß?
Matthäus 26, 52-54

Auferstehung Jesu

Und siehe, es geschah ein großes Erdbeben,
denn ein Engel des Herrn stieg vom Himmel herab, trat herzu
und wälzte den Stein von der Tür hinweg und setzte sich darauf.
Und seine Gestalt war wie der Blitz und sein Kleid weiß wie der Schnee.
Vor seinem furchtbaren Anblick aber erbebten die Wächter und wurden wie tot.
Der Engel aber wandte sich zu den Frauen und sprach: Fürchtet ihr euch nicht! Ich weiß wohl, daß ihr Jesus, den Gekreuzigten, sucht. Er ist nicht hier; denn er ist auferstanden, wie er gesagt hat. Kommet her, sehet den Ort, wo er gelegen hat.
Mattthäus 28, 2-6

Fazit:

  • es gibt viele Engel —-> zwölf Legionen Engel
  • es gibt Engel, die dem Teufel angehören
  • es gibt Engel, die Erdbeben auslösen, wenn sie die Erde betreten
  • es gibt Engel, die furchteinflößend sind,
  • es gibt Engel, deren Gestalt sind wie der Blitz und ihr Kleid ist weiß wie Schnee
  • beim zweiten Kommen Jesu werden auch seine Engel  kommen
  • die Engel werden die Auserwählten Gottes sammeln
  • Engel scheinen Wesen zu sein, die alleine unterwegs
    und nicht in Beziehung stehen wie wir Menschen
  • In der Auferstehungen werden die Menschen den Engeln ähnlich werden
  • Gott schickt Engel in Träume um z. B. Joseph  zu warnen

Engel im Markusevangelium

Versuchung Jesus in der Wüste
Und er war in der Wüste vierzig Tage &  wurde vom Satan versucht;
und er war bei den Tieren, und die Engel dienten ihm.
Markus 1, 13

Jesus sprach zu ihnen: Irret ihr nicht darum, weil ihr weder die Schrift kennet
noch die Kraft Gottes?  Denn wenn sie von den Toten auferstehen,
so werden sie weder freien, noch sich freien lassen, sondern sie sind wie die Engel im Himmel.  Was aber die Toten anbelangt, daß sie auferstehen, habt ihr nicht gelesen im Buche Moses, bei der Geschichte von dem Busch, wie Gott zu ihm sprach:
Markus 12,24-26

Denn wenn sie von den Toten auferstehen, so werden sie weder freien,
noch sich freien lassen, sondern sie sind wie die Engel im Himmel.
Markus 12,25

Und dann wird er seine Engel aussenden und seine Auserwählten
sammeln von den vier Winden, vom Ende der Erde bis zum Ende des Himmels
Markus 13, 27

Von jenem Tage aber und der Stunde weiß niemand, auch nicht die Engel im Himmel,
auch nicht der Sohn, sondern nur der Vater.
Markus 13,32

Fazit:

  • Engel haben keine Beziehungen wie wir Menschen
  • Jesus sendet seine Engel aus, um die Auserwählten zu sammeln
  • Die Engel kennen den Zeitplan Gottes nicht

Engel im Lukasevangelium

Ankündigung Johannes des Täufers.
Da erschien ihm ein Engel des Herrn, stehend zur Rechten des Räucheraltars.
Und Zacharias erschrak, als er ihn sah, und Furcht überfiel ihn.
Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias! Denn dein Gebet ist erhört worden,
und dein Weib Elisabeth wird dir einen Sohn gebären, und du sollst ihm den Namen Johannes geben.
Und er wird dir Freude und Frohlocken bereiten, und viele werden sich über seine Geburt freuen.
Denn er wird groß sein vor dem Herrn; Wein und starkes Getränk wird er nicht trinken, und mit heiligem Geiste wird er erfüllt werden schon von Mutterleib an.
Lukas 1,11-15

Und Zacharias sprach zu dem Engel: Woran soll ich das erkennen?
Denn ich bin alt, und mein Weib ist schon betagt.
Und der Engel antwortete und sprach zu ihm:
Ich bin Gabriel, der vor Gott steht,
und bin gesandt, mit dir zu reden und dir diese frohe Botschaft zu bringen.
Lukas 1,18-19

Und plötzlich war bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen,
die lobten Gott und sprachen: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden,
an den Menschen ein Wohlgefallen!  Und es begab sich, als die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten zueinander: Laßt uns doch bis nach Bethlehem gehen und die Sache sehen, die da geschehen ist, die der Herr uns kundgetan hat!
Lukas 2, 13-14

Ankündigung von Jesu Geburt


Im sechsten Monat aber wurde der Engel Gabriel von Gott in eine Stadt Galiläas namens Nazareth gesandt zu einer Jungfrau, die verlobt war mit einem Manne namens Joseph,
vom Hause Davids; und der Name der Jungfrau war Maria.
Und der Engel kam zu ihr herein und sprach: Sei gegrüßt, du Begnadigte!
Der Herr ist mit dir, du Gesegnete unter den Frauen! Als sie ihn aber sah, erschrak sie über seine Rede und dachte darüber nach, was das für ein Gruß sei.
Und der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria! Denn du hast Gnade bei Gott gefunden.
Und siehe, du wirst empfangen und einen Sohn gebären; und du sollst ihm den Namen Jesus geben.  Dieser wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden;
und Gott der Herr wird ihm den Thron seines Vaters David geben;
und er wird regieren über das Haus Jakobs in Ewigkeit, und seines Reiches wird kein Ende sein. 
Maria aber sprach zu dem Engel: Wie kann das sein, da ich keinen Mann kenne?
Und der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten.
Darum wird auch das Heilige, das erzeugt wird, Sohn Gottes genannt werden.
Und siehe, Elisabeth, deine Verwandte, hat auch einen Sohn empfangen in ihrem Alter und ist jetzt im sechsten Monat, sie, die vorher unfruchtbar hieß.
Denn bei Gott ist kein Ding unmöglich.  Maria aber sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn! Mir geschehe nach deinem Wort!
Und der Engel schied von ihr.
Lukas 1, 26-38

Ankunft Jesu wird den Hirten verkündigt

Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde, die bewachten des Nachts ihre Herde.
Und siehe, ein Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn umleuchtete sie;
und sie fürchteten sich sehr.
Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Denn siehe, ich verkündige euch große Freude,
die dem ganzen Volk widerfahren soll.
Denn euch ist heute ein Retter geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.
Und das sei für euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kindlein finden, in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegend.
Und plötzlich war bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen,
die lobten Gott und sprachen: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden,
an den Menschen ein Wohlgefallen!
Und es begab sich, als die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten zueinander:
Laßt uns doch bis nach Bethlehem gehen und die Sache sehen, die da geschehen ist, die der Herr uns kundgetan hat!
Lukas 2, 8-15

…denn es steht geschrieben: «Er wird seinen Engeln deinethalben Befehl geben, dich zu behüten,
Lukas 4,10

Denn was nützt es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt,
aber sich selbst verliert oder schädigt? Denn wer sich meiner und meiner Worte schämt,
dessen wird sich auch des Menschen Sohn schämen, wenn er kommen wird in seiner
und des Vaters und der heiligen Engel Herrlichkeit.
Lukas 9, 25-26
Ich sage euch aber: Ein jeglicher, der sich zu mir bekennen wird vor den Menschen,
zu dem wird sich auch des Menschen Sohn bekennen vor den Engeln Gottes;
wer mich aber verleugnet hat vor den Menschen,
der wird verleugnet werden vor den Engeln Gottes
Lukas 12, 8-9

Also, sage ich euch, ist Freude vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.
Lukas 15,10

Der reiche Mann und der arme Lazarus

(für mich ist diese Geschichte die beste Beschreibung zw. Himmel und Hölle)
Lukas 16, 19-31

Es begab sich aber, daß der Arme starb und von den Engeln in Abrahams Schoß getragen wurde.
Lukas 16, 22

Und Jesus antwortete ihnen: Die Kinder dieser Weltzeit freien und lassen sich freien;
welche aber gewürdigt werden, jene Weltzeit zu erlangen
und die Auferstehung von den Toten, die werden weder freien noch sich freien lassen,
denn sie können auch nicht mehr sterben; denn sie sind den Engeln gleich und Söhne Gottes,
da sie Söhne der Auferstehung sind.
Lukas 20, 34-36

Jesus betet im Garten Gethsemane:

Und er riß sich von ihnen los, ungefähr einen Steinwurf weit, kniete nieder, betete  und sprach:
Vater, wenn du willst, so nimm diesen Kelch von mir! Doch nicht mein, sondern dein Wille geschehe!
Da erschien ihm ein Engel vom Himmel und stärkte ihn.
Lukas 22, 41-43

Jesus begegnet den Emmaus-Jüngern

Zudem haben uns auch einige Frauen aus unserer Mitte in Verwirrung gebracht;
sie waren am Morgen früh beim Grabe,  fanden seinen Leib nicht,
kamen und sagten, sie hätten sogar eine Erscheinung von Engeln gesehen, welche sagten, er lebe.
Lukas 24,23

Fazit:

  • Engel des Herrn —> kündigt die Geburt Johannes des Täufers an
  • Engel Gabriel —–> Ankündigung von Schwangerschaft und Jesu Geburt
  • Engel des Herrn—> Verkündigt den Hirten auf dem Feld „Jesu Geburt“
  • bei dem Engel des Herrn sind „die Menge der himmlischen Heerscharen,“
  • Das Bekennen der Zugehörigkeit zu Jesus bewirkt,
    dass Jesus sich zu den Gläubigen bekennt vor den Engeln
  • Engel freuen sich —–> wenn jemand zu Gott zurückkehrt und Buße tut
  • Engel bringen Menschen in Abrahams Schoß (Himmel?!)
    in dem Fall einen Armen der viel auf Erden erdulden musste.
  • Jesus wird vor der Gefangennahme von einem Engel gestärkt,
  • Erscheinung von Engeln am leeren Grab, mit der Aufklärung, dass Jesus auferstanden ist und lebt.

Engel im Johannesevangelium

Berufung der Apostel

Jesus antwortete und sprach zu ihm (Nathanael): Du glaubst, weil ich dir sagte, daß ich dich unter dem Feigenbaum sah!
Du wirst Größeres sehen als das! Und er spricht zu ihm:
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, von nun an werdet ihr den Himmel offen sehen und die Engel Gottes auf und niedersteigen auf des Menschen Sohn!
Johannes 1, 50-51

Jesus heilt am Sabbat

Denn ein Engel stieg zu gewissen Zeiten in den Teich hinab und bewegte das Wasser.
Wer nun nach der Bewegung des Wassers zuerst hineinstieg, der wurde gesund,
mit welcherlei Krankheit er auch behaftet war.
Es war aber ein Mensch daselbst, der achtunddreißig Jahre in seiner Krankheit zugebracht hatte.
Lukas 5, 4-5

Jesus spricht und ein Stimme vom Himmel bestätigt ihn

Jetzt ist meine Seele erschüttert. Und was soll ich sagen? Vater, hilf mir aus dieser Stunde?
Doch darum bin ich in diese Stunde gekommen.
Vater, verherrliche deinen Namen!
Da kam eine Stimme vom Himmel: Ich habe ihn verherrlicht und will ihn wiederum verherrlichen!
Das Volk nun, das dabeistand und solches hörte, sagte, es habe gedonnert.
Andere sagten: Ein Engel hat mit ihm geredet.
Jesus antwortete und sprach: Nicht um meinetwillen ist diese Stimme erschollen, sondern um euretwillen.
Johannes 12, 27-30

Auferstehung Jesu und das leere Grab

Maria aber stand draußen vor der Gruft und weinte. Wie sie nun weinte, bückte sie sich in die Gruft
und sieht zwei Engel in weißen Kleidern sitzen, den einen zu den Häupten,
den andern zu den Füßen, wo der Leib Jesu gelegen hatte.
Und diese (Engel)  sprechen zu ihr: Weib, was weinst du?
Johannes 20, 11-13

Fazit:

  • Engel steigt in eine Teich —> durch das Wasser werden Menschen gesund
  • Apostel sollen den Himmel offen sehen und die Engel auf Jesus herauf und herabsteigen sehen,
    diese Aussage läßt die Vermutung zu, dass die Apostel Engel wahrnehmen.
  • Engel verkündigen die Auferstehung Jesu am leeren Grab

 

Engel in der Apostelgeschichte

Befreiung der Apostel aus dem Gefängnis

Aber ein Engel des Herrn öffnete in der Nacht die Türen des Gefängnisses
und führte sie heraus und sprach:
Gehet hin, tretet auf und redet im Tempel zum Volk alle Worte dieses Lebens!
Als sie das hörten, gingen sie frühmorgens in den Tempel und lehrten.
Apostelgeschichte 5, 19-21

Stephanus vor dem Hohen Rat
(Anklage —> Steinigung)

Denn wir haben ihn sagen hören: Dieser Jesus von Nazareth wird diese Stätte zerstören und die Gebräuche ändern, die uns Mose überliefert hat!
Und da alle, die im Hohen Rate saßen, ihn anblickten,
sahen sie sein Angesicht, das war wie eines Engels Angesicht.
Apostelgeschichte 6,14-15

(Zeugnis vor dem Hohen Rat—> geht auf die Sachen ein in denen Jesus verkündigt wird)

Diesen Mose, den sie verleugneten, indem sie sprachen:
Wer hat dich zum Obersten und Richter eingesetzt? diesen sandte Gott als Obersten
und Erlöser durch die Hand des Engels, der ihm im Busche erschienen war.
Dieser führte sie heraus, indem er Wunder und Zeichen tat im Lande Ägypten
und am Roten Meer und in der Wüste, vierzig Jahre lang.
Das ist der Mose, der zu den Kindern Israel sprach:
Einen Propheten wird euch der Herr, euer Gott aus euren Brüdern erwecken,
gleichwie mich; den sollt ihr hören!
Das ist der, welcher in der Gemeinde in der Wüste war mit dem Engel,
der auf dem Berge Sinai zu ihm redete und mit unsern Vätern,
der lebendige Aussprüche empfing, um sie uns zu geben;
Apostelgeschichte 7, 35-38

Welchen Propheten haben eure Väter nicht verfolgt? Und sie haben die getötet, welche von dem Kommen des Gerechten vorher verkündigten, dessen Verräter und Mörder ihr nun geworden seid;
ihr, die ihr das Gesetz auf Anordnung von Engeln empfangen und es nicht gehalten habt!
Apostelgeschichte 7, 52-52

Philipus und die Bekehrung des Kämmerers von Äthopien

(Philipus —> wird zu einem jüdischen Kämmer geführt —> legt Jesaja aus—> Verkündigung des  Evangeliums—> Bekehrung und Taufe)
Ein Engel des Herrn aber redete zu Philippus und sprach: Steh auf und wandere nach Süden auf der Straße, die von Jerusalem nach Gaza hinabführt; diese ist einsam.
Und er stand auf und machte sich auf den Weg.
Und siehe, ein Äthiopier, ein Kämmerer und Gewaltiger Kandaces, der Königin der Äthiopier,
welcher über ihren ganzen Schatz gesetzt war, der war gekommen, um in Jerusalem anzubeten;
und nun kehrte er zurück und saß auf seinem Wagen und las den Propheten Jesaja.
Apostelgeschichte 8, 26-28

Bekehrung des römischen Hauptmanns Kornelius

(römischer Hauptmann der sein Leben nach dem jüdischen Glauben ausgerichtet hat,
der aber nicht beschnitten ist—>gottesfürchtig—> Petrus verkündigt ihm das Evangelium von Jesus—> Bekehrung—> Taufe)

Es war aber in Cäsarea ein Mann, namens Kornelius, ein Hauptmann der Rotte, welche man «die italienische» nennt; fromm und gottesfürchtig samt seinem ganzen Hause,
der dem Volke viele Almosen spendete und ohne Unterlaß zu Gott betete.
Der sah in einem Gesichte deutlich, etwa um die neunte Stunde des Tages,
einen Engel Gottes zu ihm hereinkommen, der zu ihm sprach: Kornelius!
Er aber blickte ihn an, erschrak und sprach: Was ist’s, Herr?
Er sprach zu ihm: Deine Gebete und deine Almosen sind hinaufgekommen ins Gedächtnis vor Gott! 
und nun sende Männer nach Joppe und laß einen gewissen Simon holen, den man Petrus nennt. 
Dieser ist zur Herberge bei einem Gerber Simon, dessen Haus am Meere liegt;
der wird dir sagen, was du tun sollst. 
Als nun der Engel, der mit ihm redete, hinweggegangen war, rief er zwei seiner Hausknechte
und einen gottesfürchtigen Kriegsknecht von denen, die stets um ihn waren,
und erzählte ihnen alles und sandte sie nach Joppe.
Apostelgeschichte 10, 1-8

Sie aber sprachen: Kornelius, der Hauptmann, ein rechtschaffener und gottesfürchtiger Mann,
der ein gutes Zeugnis hat beim ganzen Volk der Juden,
hat von einem heiligen Engel den Befehl erhalten, dich in sein Haus holen zu lassen,
um Worte von dir zu hören. Da rief er sie herein und beherbergte sie.
Am folgenden Tage aber stand er auf und zog mit ihnen, und etliche Brüder von Joppe gingen mit ihm.
Apostelgeschichte 10, 22-23

Und er (Kornelius) berichtete uns, wie er in seinem Hause den Engel gesehen habe,
der dastand und zu ihm sagte: Sende nach Joppe und laß Simon, der Petrus zubenannt wird, holen;
der wird Worte zu dir reden, durch welche du gerettet werden wirst, du und dein ganzes Haus.
Apostelgeschichte 11, 13-14

Petrus wird aus dem Gefängnis befreit

(Herodes legte an die Gemeinde Hand an und tötete einige Gläubige, und sperrte Petrus ein)
Als aber Herodes ihn vorführen wollte, schlief Petrus in jener Nacht zwischen zwei Kriegsknechten,
mit zwei Ketten gebunden; und Wächter vor der Tür bewachten das Gefängnis.
Und siehe, ein Engel des Herrn trat hinzu, und ein Licht erglänzte in dem Gemach.
Er weckte aber Petrus durch einen Schlag an die Seite und sprach: Steh eilends auf!
Und die Ketten fielen ihm von den Händen.
Und der Engel sprach zu ihm: Gürte dich und ziehe deine Schuhe an! Da tat er also.
Und er spricht zu ihm: Wirf deinen Mantel um und folge mir!
Und er ging hinaus und folgte ihm und wußte nicht, daß es Wirklichkeit war,
was so durch den Engel geschah, sondern er meinte ein Gesicht zu sehen. 
Als sie aber durch die erste und die zweite Wache hindurchgegangen waren,
kamen sie zu dem eisernen Tor, welches nach der Stadt führt,
und dieses tat sich ihnen von selbst auf.
Und sie traten hinaus und gingen eine Gasse vorwärts, und alsbald schied der Engel von ihm.
Apostelgeschichte 12, 6-10

Herodes Agrippa und der Engel des Herrn

Herodes stirbt weil er nicht Gott folgt
Alsbald aber schlug ihn ein Engel des Herrn, weil er Gott nicht die Ehre gab;
und von Würmern zerfressen, verschied er.
Apostelgeschichte 12, 23

Paulus vorm Hohen Rat

Denn die Sadduzäer sagen, es gebe keine Auferstehung, auch weder Engel noch Geist;
die Pharisäer aber bekennen sich zu beidem.
Es entstand aber ein großes Geschrei, und einige Schriftgelehrte von der Partei
der Pharisäer standen auf, stritten und sprachen: Wir finden nichts Böses an diesem Menschen;
hat aber ein Geist zu ihm geredet oder ein Engel, so wollen wir nicht wider Gott streiten!
Apostelgeschichte 23, 8-9

Paulus auf Gefangenentransport nach Italien

(Da sich Paulus auf den Kaiser berufen hat, wird er als Gefangener nach Rom verschifft)
Paulus sagt den Untergang des Schiffes voraus, ihm wird aber nicht geglaubt, und das Schiff fährt von Kreta ab—> Untergang vor der Insel Melite–> Rettung der Menschen—> Verlust des Schiffes)

Denn in dieser Nacht trat zu mir ein Engel des Gottes, dem ich angehöre, dem ich auch diene,
und sprach: Fürchte dich nicht, Paulus, du mußt vor den Kaiser treten;
und siehe, Gott hat dir alle geschenkt, die mit dir im Schiffe sind!
Darum seid guten Mutes, ihr Männer! Denn ich vertraue Gott, daß es so gehen wird,
wie es mir gesagt worden ist.
Wir müssen aber auf eine Insel verschlagen werden.
Apostelgeschichte 27, 22-26

Fazit:

  • Engel des Herrn öffnete in der Nacht die Türen des Gefängnisses, befreit ihn (Paulus)
  • Gesetz wurde von den Engeln empfangen
  • Engelserscheinungen stehen im Zusammenhang mit der  Evangeliumsverkündung, Bekehrung und Taufe (2x)
  • Engel tötet Herodes Agrippa, weil er Gott die nicht die Ehre gibt
  • Engel befreit Petrus aus dem Gefängnis
  • Unterscheidung zw. Pharisäern und Sadduzäern
  • Engel sagen Dinge voraus, Warnungen, Vorbereitung auf bevorstehende Ereignisse

Fortsetung folgt

Please follow and like us:
20